Forschung PD Dr. Gerd Schmitz

Selbstregulation im Training 

Mehr als zwei Drittel aller Sportaktivitäten werden selbstgesteuert außerhalb der Schule und von Vereinen durchgeführt. Sporttreibende müssen entsprechend in der Lage sein, Belastungen autonom zu gestalten und zu regulieren. Diese Forschungslinie beschäftigt sich mit den Kompetenzen, die ein selbstgesteuertes Training ermöglichen. Dazu werden subjektive Einschätzungen und objektive Messparameter (Leistung, Herzfrequenz, Sauerstoffaufnahme) im Einklang miteinander betrachtet. Die Studien werden mit Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen mit und ohne geistige Behinderung durchgeführt. Grundlagen- und Anwendungsforschung

Biomimetische Diagnostik 

Dieses Projekt beschäftigt sich mit der Entwicklung von Anwendungsoptionen eines biomimetischen Kamerasystems zur physiologischen Diagnostik. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit Partnern der Leibniz Universität Hannover, der Abteilung für Plastische und Handchirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover und Biomimetics Technologies Inc. TM durchgeführt. Anwendungsforschung

Sensomotorische Adaptation 

In dieser Forschungslinie werden Mechanismen, Effekte und Möglichkeiten sensomotorischen Trainings auf die Bewegungskontrolle und die Kognition untersucht. Im Vordergrund stehen Studien zur Hand-Auge-Koordination bei Erwachsenen. Grundlagenforschung

Weitere Forschung im Arbeitsbereich Sport und Bewegung / Training (hier verlinkt).