Sport und Gesellschaft

Der Arbeitsbereich “Sport und Gesellschaft“ ist in Forschung und Lehre sozial- und kulturwissenschaftlich ausgerichtet. Er befasst sich mit soziologischen, politischen und kulturhistorischen Aspekten zu Sport, Körper und Bewegung.

LEITUNG DES ARBEITSBEREICHS

Prof. Dr. phil. Sandra Günter
Professorinnen/Professoren
Sprechzeiten
05.02., 12.02., 19.02., 26.02., 18.03., 25.03., jew. 12.00-13.00 Uhr (N. Anmeld. ü. StudIP)
Adresse
Am Moritzwinkel 6
30167 Hannover
Gebäude
Raum
301
Prof. Dr. phil. Sandra Günter
Professorinnen/Professoren
Sprechzeiten
05.02., 12.02., 19.02., 26.02., 18.03., 25.03., jew. 12.00-13.00 Uhr (N. Anmeld. ü. StudIP)
Adresse
Am Moritzwinkel 6
30167 Hannover
Gebäude
Raum
301

Die Lehre folgt den Grundsätzen der Verknüpfung von Theorie und Praxis, des forschenden Lernens und der Forschungspartizipation sowie der Methodenvielfalt.

Folgende Themen bilden Schwerpunkte des Arbeitsbereiches in Forschung und Lehre:

  • Sport-, Körper-, Diversitäts- und Migrationssoziologie
  • Gender Studies insb. Körper- und Geschlechterkonstruktion im Sport
  • Kulturgeschichte von Sport, Körper und Bewegung
  • Sportgeschichte und Sportpolitik
  • Sport und Medien
  • Wissenschaftstheorie und Wissenschaftsgeschichte
  • Qualitative Sozialforschung

Darüber hinaus werden verschiedene Fragestellungen zur medialen (Re-)Präsentation und Inszenierung von Körpern im Feld des Sports sowie den Social Media unter primärer Anwendung der qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung untersucht. Hinzu kommen aktuelle Aspekte einer interdisziplinär und deutlich  international ausgerichteten Geschlechterforschung. Der menschliche Körper bildet dabei das Scharnier zwischen den unterschiedlichen Wissenschaftsperspektiven sowie auch der drei anderen Arbeitsbereichen des Institutes.

ARBEITSBEREICH SPORT UND GESELLSCHAFT