• Zielgruppen
  • Suche
 

Für jeden Studierenden relevant: Neue Änderungsfassung der Prüfungsordnung bzw. neue Fachspezifische Anlage des Fachs Sport zum Wintersemester 2017/18

Durch umfassende Umstrukturierungen im Fach Sport an der Leibniz Universität Hannover werden die Prüfungsordnungen bzw. die Fachspezifischen Anlagen des Fachs „Sport“ der aller Studiengänge geändert. Alle Studierenden der bis dato gültigen Prüfungsordnungen werden zum neuen Semester in die neuen Prüfungsordnungen überführt.

In dem Zusammenhang ändern sich für die Studierenden des Fächerübergreifenden Bachelorstudiengangs, des Bachelorstudiengangs Technical Education und des Bachelorstudiengangs Sonderpädagogik die gültigen Fachspezifischen Anlagen im Fach Sport und es erfogt eine automatische Überführung - es sei denn, dass der Bachelorabschluss vor dem 1.10.2017 erfolgt bzw. dass zum 30.9.2017 sämtliche Module des Faches Sport ausnahmslos im Prüfungsamt als bestanden ("BE") verbucht sind.

Anders ausgedrückt: Wenn zum Ende des Bachelorstudiums oder Zertifikatsprogrammes noch Studien- und/oder Prüfungsleistungen für das Fach Sport ausstehen, die bis zum 30.09.2017 nicht abgelegt und im Akademischen Prüfungsamt nachgewiesen wurden, erfolgt automatisch eine Überführung in die neue fachspezifische Anlage.
Bitte beachten Sie, dass die Bachelorarbeit ein eigenständiges Modul im Sinne der Prüfungsordnung darstellt und für die vorgenannte Regelung nicht mit zu berücksichtigen ist.

Die bereits erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen werden nachteilsfrei anerkannt. Alle Studierenden müssen dazu ab dem 01.09.2017 das Anerkennungsformular, welches für sie persönlich vorbereitet im Sekretariat des Instituts für Sportwissenschaft bereit gehalten wird, mithilfe Ihres Notenspiegels, soweit es geht, selbst auszufüllen, Ihren aktuellen Notenspiegel ausgedruckt anhängen und dies beides bis zum 30.09.2017 im Sekretariat des Instituts einreichen.

Die bereits im Sommersemester 2017 eingeschriebenen Studierenden der Masterstudiengänge Lehramt an Gymnasien, Lehramt an berufsbildenden Schulen sowie Lehramt für Sonderpädagogik werden aufgefordert, einen Antrag auf Verbleib [hier abrufbar!] in der alten Masterprüfungsordnung zu stellen, um keine Nachteile aus der Überführung zu erfahren. Alle Studierenden im Master sollten den Antrag vollständig ausgefüllt an die darauf aufgedruckte Adresse schicken.

Alle im Sommersemester 2017 immatrikulierten Master-Studierenden sollten diesen Antrag stellen, um keine Nachteile, in Form von Mehrleistungen, aus der Überführung zu erfahren. Das Begründungsfeld kann dementsprechend als nebensächlich betrachtet werden.

Der Antrag ist muss zwischen dem 01.10.2017 und dem 31.12.2017 im Akademischen Prüfungsamt eingegangen sein.

Die Anträge können zu den bekannten Sprechzeiten im Sekretariat des IfSW abgegeben werden.

Das Sekretariat leitet rechtzeitig abgegebene Anträge an das Akademische Prüfungsamt weiter.

 Weitere Informationen:

  • Lassen Sie den Antrag von der Fachvertretung unterschreiben.
  • Geben Sie den Antrag anschließend bis zum 31.12.2017 im Akademischen Prüfungsamt ab.
  • Das Akademische Prüfungsamt leitet den Antrag zur weiteren Prüfung an den Prüfungsausschussvorsitz weiter.

Die neuen Prüfungsordnungsfassungen finden Sie kurz nach Veröffentlichung im Verkündungsblatt, voraussichtlich gegen Ende des Sommersemesters 2017, unter dem entsprechenden Studiengang auf den zentralen Webseiten der Leibniz Universität Hannover: https://www.uni-hannover.de/de/studium/pruefungen/info/

Bitte wenden Sie sich bei Beratungsbedarf, für weitere Details und Fragen zu den ausgewiesenen Sprechzeiten an die Ansprechpersonen in Fragen zur Überführung in die neue Fachspezifische Anlage der PO. (Liste als PDF)

Oder allgemeiner an die jeweilige Ansprechperson des Studiengangs [https://www.sportwiss.uni-hannover.de/studienberatung_sw.html].