• Zielgruppen
  • Suche
 

Spendenlauf des Instituts für Sportwissenschaft

Der nächste Spendenlauf findet am Mittwoch, den 22. Mai 2019 von 16 bis 17 Uhr statt.

Anmeldeschluss: Die Anmeldung für die Teams läuft bis zum 21. Mai 2019 (ein Tag vor dem Lauf)

Flyer zur Anmeldung mit allen Informationen als PDF: Spendenlauf 2019

Die Anmeldung funktioniert über drei Wege:

 

 

Auf dieser Seite ist alles Wissenswerte zur Genese des alljährlichen Spendenlaufs am Institut für Sportwissenschaft zu lesen und zu erfahren.

Neben Bildergalerien und Berichten zu vergangenen Veranstaltungen sowie relevanten Informationen zu anstehenden Läufen und den Regularien, sind nachfolgend auch weiterführende Artikel und Beiträge rund um den Spendenlauf einzusehen:



Unser Spendenlauf hat eine Genese und ist ein Unikat...

Zur Genese soviel: Im Jahre 2006 stand die Ski-Hütte der Leibniz Universität Hannover auf der Winklmoosalm, wo wir seit Jahrzehnten u.a. unsere Ski-Exkursionen durchführen konnten, plötzlich zum Verkauf an. Das wollten wir mit Spenden beim (ersten) Winklmooslauf des Instituts für Sportwissenschaft in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Hochschulsport und der stud. Fachschaft Sport, die per Grill und kühle Getränke für das leibliche Wohl sorgt, verhindern helfen.

Mittlerweile gibt es die Winklmooshütte jedoch leider nicht mehr. Sie musste aus Sanierungsgründen geschlossen bzw. dann doch verkauft werden. Aus dem Winkmooslauf ist der (neutrale) Spendenlauf geworden. Der Spendenzweck liegt seitdem in der Finanzierung von Projekten von Menschen mit Beeinträchtigungen und der Förderung deren Bewegungsleben. Seit 2018 unterstützen wir solche Projekte beim Sporttherapeutischen Dienst der von Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld.

Zum Unikat soviel: Der 1. Winklmooslauf bestand darin, in individuellem Tempo eine Stunde lang auf unserer 400m-Bahn zu laufen. Jede Runde wurde dabei mit einem Spendenbetrag verrechnet. Da dies bald nicht mehr so originell empfunden wurde, haben wir beim Konzept an zwei Stellstrauben gedreht: Seit 2008 wird nicht mehr nur auf der Bahn, sondern auf dem gesamten Sportgelände am Moritzwinkel auf der sog. Winklmoosmeile (ca. 876,54 m, nicht amtlich vermessen) gelaufen. Auch laufen nicht mehr alle für sich, sondern in Teams von drei Personen, die zusammen gewertet werden, die aber nicht ständig auf gleicher Höhe zusammen laufen müssen. Zwischenzeitliche Pausen sind durchaus erlaubt ... wenn das keine Einladung ist, beim nächsten Spendenlauf selbst dabei zu sein.

Somit: Herzlich willkommen!